Newsletter


    Follow us

    Suche

    Eigenart

      /  Materialkunde   /  5 FACTS: DAS MACHT BOROSILIKATGLAS SO BESONDERS

    5 FACTS: DAS MACHT BOROSILIKATGLAS SO BESONDERS

    Glas ist nicht Glas! Daher weisen wir immer wieder darauf hin, dass unsere Glaskaraffe EVE und die Trinkflasche FLOWTEA aus Borosilikatglas gefertigt sind. BORO-Was? Hier die wichtigsten Fakten dazu, was die Qualität Deiner EVE und FLOWTEA so hochwertig macht.

     

    Besondere Hitzebeständigkeit

     

    Vielleicht hast Du das selbst schon erlebt: Du gießt kochendes Wasser in ein Glas, es gibt einen lauten Knall, und das Glas zerbricht in 1.000 Teile. Doch wie kommt es dazu? Füllt man z.B. heißen Tee in ein Wasserglas, wird die Glas-Innenseite sehr schnell erhitzt, sodass sich dort das Glas sehr schnell ausdehnt. Die dadurch entstehende hohe Spannung zwischen der Innen- und Außenseite bringt herkömmliches Glas schnell zum Platzen. Borosilikatglas hingegen hält aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung und seines hohen Schmelzpunktes (820°) auch kochendem Wasser stand. Somit ist es sehr hitzebeständig. Es wird weder trüb, noch platzt es, kann auch Temperaturschwankungen aushalten und ist sogar temperaturbeständig bis 515°. Daher wird Borosilikatglas unter anderem in der Medizintechnik so gerne verwendet.

     

    Leicht und doch stabil

     

    Eines vorweg: Glas ist Glas und damit zerbrechlich. Denn obwohl der Werkstoff eine hohe Druckfestigkeit besitzt, kann er sich nicht dauerhaft verformen, sodass z.B. Risse bei starker Fremdeinwirkung nicht grundsätzlich verhindert werden können. Aufgrund seines besonderen Herstellungsverfahrens und der chemischen Widerstandsfähigkeit besitzt Borosilikatglas jedoch eine extrem hohe Stabilität. Es wird im Fertigungsprozess einer extrem hohen Temperatur ausgesetzt und sofort herunter gekühlt. Diese plötzliche Abkühlung führt zu einer Verdichtung der Glasoberfläche und reagiert vergleichsweise stabil auf mechanische Belastungen – und das bei einem relativ geringen Eigengewicht!

     

    Chemikalienfrei und geschmacksneutral

     

    Kunststoff und Plastik – das ist für viele Verbraucher ein echtes „No Go“, wenn es um die Aufbewahrung von Flüssigkeiten geht. Und das nicht nur, weil in diesen Materialien häufig bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten sind. Auch haben Getränke, die in Behältnissen aus Kunststoff aufbewahrt werden, oft einen veränderten „schalen“ Beigeschmack. Karaffen aus Borosilikatglas sind hingegen frei von Chemikalien und garantieren daher einen absolut unbedenklichen Trinkgenuss. Zudem ist Borosilikatglas grundsätzlich geruchs- und geschmacksneutral – ein „Must-have“ also für jeden, der sein Getränk in vollen Zügen genießen möchte.

     

    Vor allem: nachhaltig!

     

    Das Gute vorweg: Borosilikatglas ist zu 100 % recycelbar und ohne Qualitätsverlust unendlich oft wiederverwendbar. Das noch Bessere hinterher: Das Glas von Borosilikatkaraffen ist drei bis fünf mal härter als das von Karaffen aus herkömmlichem Glas. Somit haben Glasgefäße aus Borosilikat eine potenziell wesentlich längere Lebensdauer und sind daher Dein langlebiger Begleiter, der nicht regelmäßig ersetzt werden muss. Das spart Ressourcen und Energie. Und Du punktest mit Deinem Trinkgenuss voll und ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

     

    Autorin: Andrea Döpper, Kundenservice (DACH-Region)